Jelena Dokic Tour Results: Interviews

Betty Barclay Cup 2001
Rothenbaum, Hamburg, Germany
05 May, 2001

V. Williams / J. Dokic, 6-3, 6-1
----------------------------------------------------------------------

Pressekonferenzen - Englisch

Hamburg, 05 May 2001

Press Conference with Jelena Dokic 

Williams vs. Dokic 6:3 6:1

 
Whether I had a chance at all compared to last year when I beat her once?

Well, I did have a break in the first set. But I struggled a bit with my serve. 
I didn't get many first serves in. Generally, she played really well. I wasn't 
in the points. I was just too defensive. Maybe that's why I lost the match.

Yes, she served really well. She had a lot of aces. It was hard to break her. 
The only time I broke her was when she made a double-fault. 

I wouldn't say I had a bad week. I had a few good matches. I had a good start 
into the season. I just have to go into the next tournament and learn from this 
week.

Compared to the match we played in Rome last year: that was a completely 
different story. She didn't serve so well. Maybe that was the key to the match. 
It is hard for anybody to beat her if she is serving so well. And I myself was 
playing better that last time.

----------------------------------------------------------------------
Pressekonferenzen - Deutsch

Hamburg, 05.05.2001 
 
Pressekonferenz mit Jelena Dokic

Dokic gegen Williams 3:6 1:6

 
Ob ich überhaupt eine Chance hatte, sie hier zu schlagen, im Vergleich zu 
letztem Jahr, als ich sie einmal schlagen konnte?

Naja, im ersten Satz hatte ich einen Break. Aber ich hatte ein bisschen Probleme 
mit meinem Aufschlag. Ich habe nicht viele erste Aufschläge reingebracht. 
Generell hat sie wirklich gut gespielt. Ich war nicht in den Punkten drin. Ich 
war einfach zu defensiv. Vielleicht habe ich deswegen das Match verloren.

Ja, sie hat wirklich gut aufgeschlagen. Sie hatte viele Asse. Es war schwer, sie 
zu breaken. Das einzige Mal, dass ich sie breaken konnte war, als sie den 
Doppelfehler gemacht hat.

Ich würde nicht sagen, dass ich eine schlechte Woche hatte. Ich hatte ein paar 
gute Matches. Ich hatte einen guten Saisonanfang.. Ich muss einfach ins nächste 
Turnier gehen und aus dieser Woche lernen.

Verglichen mit unserem Match im letzten Jahr im Rom: Das war etwas völlig 
anderes. Sie hat nicht so gut aufgeschlagen. Vielleicht war das der Schlüssel 
zum Match. Es ist für schwierig, sie zu schlagen, wenn sie so gut aufschlägt. 
Und ich selbst habe in dem Match in Rom besser gespielt.

----------------------------------------------------------------------
The interview article quoted from Betty Barclay Cup 2001 Official Website.

Back