Jelena Dokic Tour Results: Interviews

EUROCARD Ladies German Open 2002
The LTTC Rot-Weis in Berlin, Germany
09 May, 2002

D. Hantuchova / J. Dokic, 6-2, 6-3
----------------------------------------------------------------------
EUROCARD Ladies German Open 

      Pressekonferenz mit Daniela Hantuchova Berlin, 9. May 2002


      Daniela Hantuchova - Jelena Dokic 6:2, 6:3


      Frage (F): Gut gemacht, das war ein guter Sieg. sie haben ein gutes Jahr. 
      In welchem Bereich waren die Verbesserungen am größten?

      Hantuchova: Ich habe auf jeden Fall mehr Erfahrung als vor einem Jahr, 
      weil ich Matches gegen Top Spielerinnen gespielt habe. Auch mental bin ich 
      wesentlich stärker. Die Dinge, dann denen ich gearbeitet habe, fangen an 
      sich bemerkbar zu machen.

      F: Leider konnten wir Ihr Match nicht sehen, weil es mit anderen wichtigen 
      Matches zusammenfiel. Können Sie es kurz zusammen fassen?

      Hantuchova: Ich hatte einen sehr guten Start und habe schnell 3:0 geführt. 
      Das war wichtig, dass ich sie gleich von Anfang an unter Druck gesetzt 
      habe. Ich hatte das Match unter Kontrolle.

      F: Sie haben Ihren wichtigsten Titel auf Hartplatz gewonnen. Spielen Sie 
      gerne auf Sand?

      Hantuchova: Mir ist das egal, worauf ich spiele. Ich mag alle Beläge; es 
      spielt keine Rolle für mich.

      F: Setzen Sie sich im Laufe des Jahres selbst Ziele?

      Hantuchova: Auf jeden Fall. Ein Ziel war es, es unter die Top 20 zu 
      schaffen, was ich zu Beginn dieses Jahres ja geschafft habe. Mein nächstes 
      Ziel ist, es unter die Top 10 zu schaffen.

      F: Und wie steht es damit mehr Titel zu gewinnen?

      Hantuchova: Die Grand Slams sind auf jeden Fall etwas, wofür man arbeitet. 
      Ich bin froh, einen Titel eines Tier I Turniers in Indian 
      Wells gewonnen zu haben, aber ich muss noch an vielen Dingen arbeiten.

      F: Viele Spieler sind in Ihrem Alter, wenn sie an die Spitze kommen und 
      werden damit konfrontiert, dass ihr Leben sich dramatisch ändert aufgrund 
      der ganzen Aufmerksamkeit. Hat das bereits begonnen und unternehmen Sie 
      etwas, um damit zurechtzukommen?

      Hantuchova: Ja, die Aufmerksamkeit, die ich bekomme, ist stärker geworden, 
      insbesondere nach dem Sieg in Indian Wells. Aber das gehört einfach zum 
      Tennis, und ich versuche einfach, mich muss einfach lernen, damit 
      umzugehen. Ich werde mich auf mein Tennis konzentrieren.

      F: War es also bisher keine allzu große Ablenkung?

      Hantuchova: Ich versuche mich nur auf mein Tennis zu konzentrieren. 


 © 2002 ELGO Online-Redaktion / red2pro das Redaktionsteam
   webmaster@german-open.org 
   Last update 09.05.2002  

-------------------------------------------------------
EUROCARD Ladies German Open 

      Pressconference with Daniela Hantuchova Berlin, 9. May 2002


      Daniela Hantuchova - Jelena Dokic 6:2, 6:3


      Question (Q): Well done. That's a good win. You are having a good year. 
      What was the biggest area of improvement?

      Hantuchova: I definitely have more experience than I had a year ago, 
      because I had matches with top players. also mentally I am a lot stronger. 
      The things I have been working on are starting to transfer.

      Q: Unfortunately your match coincided with other big matches, good you 
      give us a quick summary?

      Hantuchova: I started very well. I was 3:0 up fast. That was important 
      that I put her under pressure right from the beginning. I had the match 
      under control.

      Q: You won your biggest title on hard court. Do you like playing on clay?

      Hantuchova: I don't really care what I play on. I like all surfaces; it 
      doesn't matter to me.

      Q: Do you set yourself targets throughout the year?

      Hantuchova: Definitely. One target was to get to the Top 20, which I did 
      earlier in the year. Now, my next target is to get to Top 10.

      Q: What about winning more titles?

      Hantuchova: Definitely the Grand Slam titles are something you work for. I 
      am happy that I won the title of a Tier I tournament in Indian Wells, but 
      I still have a lot of things to work on.

      Q: A lot of young players ar about your age when they come to the top and 
      find that their life changes dramatically because of all the attention 
      they are getting. Has this started already and are you taking any steps to 
      learn to deal with it?

      Hantuchova: Yes, I have more attention, especially after the win in Indian 
      Wells. But this is something that belongs to tennis and I just have to 
      learn to handle it. I will just focus on my tennis.

      Q: So, hasn't it been too much of a distraction?

      Hantuchova: I just try to concentrate on my tennis. 


 © 2002 ELGO Online-Redaktion / red2pro das Redaktionsteam
   webmaster@german-open.org 
   Last update 09.05.2002  

----------------------------------------------------------------------
The interview article quoted from the Eurocard Ladies German Open 2002 official website.

Back